Mittwoch, 26. August 2015

Originale Farbpatronen gewährleisten bei Frankiermaschinen eine gleichbleibende gute Druckqualität ??


Diese Aussage hören wir ja alle täglich beim Kauf von Patronen jeglicher Art. Warum
ist denn die Tinte von den Patronen so gut ? Zum Beispiel HP hat natürlich jahrlange
Erfahrung mit diesen Farben und weiß auch was funktioniert und was nicht .
Heutzutage gibt es ja nichts einfacheres als Patronen zu befüllen, ob dann die Qualität
stimmt ist fraglich. Manche Produkte sind besser, manche halt etwas schlechter bis ganz
schlecht.
Der Supergau ist es dann, wenn die Patronen auslaufen und hierbei große Schäden in den
Maschinen anrichten. Hier ist dann der Lieferant der Patrone in die Pflicht zu nehmen, der
hat nämlich die Produkthaftung zu leisten.
Dies wird jedoch gerne mal auf nachmäße Bedienung geschoben, so dass der Kunde den
 "schwarzen Peter" zurück bekommt und auf den Kosten sitzen bleibt.
Um das klarzustellen, es ist nicht bei allen Anbietern so. Es gibt Sie aber !
Bei meiner täglichen Arbeit im Büro und bei den Kunden hört man so manche Sachen was
die Herrschaft da am Telefon so erzählen und verkaufen möchten. Ein gewisses Maß an
Vorsicht sollte man schon haben, und bei zweifeln lieber doch zum original Produkt greifen.
Hier ist man auf der sicheren Seite und muss sich meistens keine Gedanken mach da die
Produkte ausgereift sind und man keine Überraschungen erwarten kann.

Für Frankiertinte einfach auf den Link klicken:

Donnerstag, 19. Februar 2015

Die Deutsche Post AG schafft alte Schaltervorgabe Frankiermaschinen ab !



Wie heute bekannt wurde, will die Deutsche Post AG, die Schaltervorgabe Frankier-
maschinen Mitte 2016 vom Markt nehmen. Die Kunden sollen schon informiert worden sein und können sich jetzt nach neuen Geräten umschauen.

Was ist die Schaltervorgabe eigentlich ?
Mit Schaltervorgabe werden die Frankiermaschinen bezeichnet, die noch zum aufladen an den Postschalter gebracht werden müssen. Hier muss der Mitarbeiter nach einem Handbuch den Wert voreinstellen der dann ab frankiert werden kann.

Diese Einstellarbeiten möchte die Post natürlich einsparen was ja auch verständlich ist. Das kostet den Mitarbeiter extrem viel  Zeit und es kann auch nicht jeder Mitarbeiter der bei der Post am Schalter steht. Wenn man dann noch die vielen Postagenturen sieht da sieht es noch schlechter aus, die wissen oftmals nicht was eine Schaltervorgabe Frankiermaschine ist. Meiner Meinung der richtige Schritt, um diese alten Geräte vom Markt zu holen, da auch die Einstellung des Portowertes teilweise fehlerbehaftet war. Die Mitarbeiter der Deutschen Post AG werden zusätzlich auch noch entlastet.

Dies betrifft aber NUR die Schaltervorgabe Frankiermaschinen, alle anderen Maschinen laufen weiter !

Sie suchen eine neue Frankiermaschine ? Dann schauen Sie doch mal auf :